FACEBOOK
ZUBEHÖR KAUFEN
  • ICE Recumbent Trikes Technologie

    British Engineering

    Wir lieben es!

ICE Technologie

Hochwertige, innovative Dreiräder des englischen Traditionsherstellers ICE - Inspired Cycle Engineering

ICE Rahmen Logo

Seit 2008 importieren und vertreiben wir exklusiv im Baukastensystem die englischen Dreiräder des Herstellers ICE - Inspired Cycle Engineering in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Sie können selbst die Ausstattung Ihres Dreirades auswählen und Ihr persönliches ICE Trike nach Ihren individuellen Wünschen mit verschiedenen hochwertigen Komponenten und Zubehör ausstatten. Das Rad wird gemäß Ihrem Kundenwunsch in unserem eigenen Montagebetrieb von erfahrenen Mitarbeitern für Sie zusammengesetzt, hier getestet und jedes einzelne Rad wird Probe gefahren.

Bei ICE in der Entwicklung durchlaufen die ICE Dreiräder ebenfalls einen strukturierten und ausgiebigen Testzyklus. Neue Bauteile werden auf dem Prüfstand harten Tests mit simulieren Fahrbedingungen unterzogen. Danach werden die neuen Produkte von ambitionierten Testfahrern im realen Einsatz erprobt. Möglicherweise werden Sie Ihr Dreirad im Alltag nicht diesen Extrembedingungen aussetzen, aber es ist gut zu wissen, dass es mehr als den täglichen Alltagseinsatz aushalten kann.

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die Technologie der ICE Dreiräder. Erfahren Sie, warum die Elastomer Federungstechnologie besonders auf Reisen von großem Vorteil ist, wie Sie mit dem Rider Positioning System (RPS) die optimale Anpassung an Ihre ergonomischen Bedürfnisse erzielen und wie Sie Ihr ICE Dreirad zum Transport "klein kriegen".


Rahmen und Radträger

Der ICE Rahmen

ICE Rahmen Logo

 

 

Der Rahmen ist das Herzstück eines Dreirades. Durch einwirkende Kräfte von Fahrer und Umwelt werden ihm dauerhaft Höchstleistungen abverlangt. Ein gut konstruierter und präzise gefertigter Rahmen ist die Voraussetzung für langen, ungetrübten Fahrspaß.

In den letzten 25 Jahren hat das ICE Team die Geometrie ihrer Rahmen immer weiter perfektioniert. Der ICE Dreiradrahmen ist eine Materialkombination aus hochwertiger 25CrMo4 Chrom-Molybdän Legierung, sowie einem Tretlagerausleger und einem Hinterbau aus 7005er Aluminium. Der aufwendige Prozess zur Beschichtung der Rahmen beginnt mit einer gründlichen Vorbereitung. Schweißrückstände werden entfernt, bevor der Rahmen eine Korrosionsschutzbehandlung erhält. Darauf folgt eine schlagfeste Zweifachpulverbeschichtung. Tretlagerausleger und Hinterbau sind an den Rohrenden mit einer hart eloxierten Schutzschicht versehen, die Kratzspuren im Einschubbereich des Rahmens wirkungsvoll verhindert.

Der Rahmen ist mit einer Reihe von Anlötsockeln ausgestattet, die eine saubere Kabelführung für die vielfältigen Ausstattungsmöglichkeiten unseres Baukastens gewährleisten. CNC gefräste Bauteile reduzieren Gewicht und sorgen für eine außergewöhnlich edle Optik.

Die Radträger

Die neuen ICE Radträger bestehen aus Aluminium 7005 T6 und sind CNC gefräst. Das Resultat ist ein leichter und steifer Radträger mit einem Gewicht von weniger als die Hälfte des bisherigen Radträgers aus Stahl. Die neuen Radträger leisten einen wichtigen Beitrag zum präzisen Handling der ICE Dreiräder

Federungstechnologie

Federungstechnologie Road Response Suspension (RRS)

Das Road Response Suspension (RRS) System ist das Ergebnis einer 10-jährigen Entwicklungsarbeit von ICE unter Einsatz neuster Berechnungsverfahren, wie Computer Aided Design (CAD) und Finite Elemente Methode (FEM). Die ersten Prototypen müssen über 100.000 Volllastzyklen erfolgreich auf dem Prüfstand absolvieren. Danach folgt der ausgedehnte Praxistext.

Vorderradfederung

Der Federweg von 4 cm ist optimal für die Straßennutzung ausgelegt. Die Anti Dive Geometry (ADG) verhindert auch bei schnellen Kurvenfahrten das Eintauchen des kurvenäußeren Vorderrades. Die Federung funktioniert unabhängig von der Lenkung  und arbeitet somit absolut lenkungsneutral (No Brake Steer - NBS). Auch die Spurbreite bleibt beim Einfedern unverändert und verhindert damit unnötigen Reifenverschleiß. Die Vorderradfederung kann mit Trommelbremsen und gespiegelten Scheibenbremsen kombiniert werden. Das ganze System kann problemlos mit einem einzigen 5 mm Inbusschlüssel zerlegt werden – ein nicht zu unterschätzender Vorteil wenn man mit dem Dreirad auf Reisen geht. Das Gewicht der Vorderradfederung liegt bei ca. 900 g.

Hinterradfederung

Die Elastomer Federung mit integrierter Dämpfung und 10 cm Federweg kann mit drei verschiedenen Federhärten und fünf unterschiedlichen Montagepositionen an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden. Elastomer Federungen sind wartungsfrei und zuverlässig. ICE Kunden wissen das bei ausgedehnten Reisen rund um die Welt mit unterschiedlichsten geografischen und klimatischen Bedingungen sehr zu schätzen.

Die Elastomere sind in drei unterschiedlichen Federhärten erhältlich: weich/mittel/ hart und können können an fünf verschiedenen Positionen am Hinterbau montiert werden. Die optimale Einstellung der Hinterradfederung ergibt sich aus dem Zusammenspiel der für Ihr Körpergewicht passenden Elastomerhärte und den fünf verschiedenen Montagepositionen des Elastomers.

Wählen Sie das für Ihr Körpergewicht passende Elastomer und die empfohlene Montageposition aus (siehe Bildergalerie Einstellungsgrafik).Auf jeden Fall lohnt es sich jedoch auch alternative Positionen auszuprobieren, denn die Elastomere weisen unterschiedliche Kompressionscharakteristiken auf und Sie finden möglicherweise andere Kombinationen aus Elastomerhärte und Montageposition, die besser zu Ihrem Fahrstil und zu Ihren Wegstrecken passen. Die Elastomere lassen sich in Sekundenschnelle austauschen. Außerdem sind sie klein und leicht, so dass Sie sie jederzeit auf Ihren Fahren dabei haben und bei Bedarf auswechseln können.

Passen Sie die Elastomereinstellung an, falls Sie mit viel Gepäck unterwegs sind. Sie werden den Unterschied spüren. Bei maximal zulässiger Beladung des Gepäckträgers sollten Sie die Montageposition ein oder zwei Stufen nach oben setzen, um das zusätzliche Gewicht auszugleichen. Falls Sie das Elastomer bereits auf der Montageposition Nummer 4 oder 5 montiert haben, sollten Sie es duch das nächst härtere Elastomer ersetzen (gelb durch rot oder rot durch grün).

Für den Fall, dass Sie vorrangig in unwegsamen Gelände unterwegs sind oder Ihr Fahrstil sehr dynamisch ist, empfehlen wir Ihnen ein härteres Elastomer auszuprobieren. Sind Sie dagegen eher ein Genussfahrer, der am liebsten auf glattem Asphalt zu Hause ist, ist möglicherweise ein weicheres Elastomer empfehlenswert.

Verwenden Sie auf keinen Fall ein für Ihr Körpergewicht zu weiches Elastomer. Es könnte unter der zu großen Last zerdrückt und damit unbrauchbar werden. Sie sollten grundsätzlich ein härteres Elastomer wählen. Beispiel: Bei einem Fahrergewicht von 90 kg wählen Sie das harte (grüne) Elastomer in Montageposition 2, statt das rote Elastomer in Montageposition 4.

Unterschiedliche Temperatureinflüsse ändern Federhärte der Elastomere kaum oder nur sehr unwesentlich.

Vorteile der Elastomer Federung

Immer wieder kommt die Frage auf, was denn nun ein „richtiges“ Federelement sei. Muss es unbedingt eine Stahlfeder mit Öldruckdämpfer oder ein Luftfederelement sein? ICE hat sich lange und intensiv mit Federungssystemen beschäftigt und hat sich für ein Elastomer basiertes System entschieden Auch die neue optionale Vorderradfederung arbeitet auf Elastomer Basis. Und das nicht ohne Grund. Die Vorteile einer Elastomerfederung gegenüber den oben genannten Systemen sind:

  • geringes Gewicht – wirkt sich positiv auf das Gesamtgewicht aus, Ersatz Elastomere nehmen in der Ausrüstung wenig Platz weg und wiegen fast nichts
  • kompakt – wenig Platzbedarf, kompakteres Fahrzeugdesign
  • natürliche Dämpfung – ideale Voraussetzung für eine Federung
  • keine Haftreibung – bedeutet besseres Ansprechverhalten bei kleineren Bodenunebenheiten
  • unkomplizierte Funktion – einfach, für jeden verständlich, leicht austauschbar
  • kein Funktionsausfall - wie bei Öldruckdämpfern oder Luftfederelementen entstehen kann
  • keine Geräuschentwicklung - keine mechanische bewegten Bauteile, die verschleißen könnten
  • absolut wartungsfrei und lange haltbar – optimal für Reiseradler
  • sehr flexibel einsetzbar – es gibt 3 Härtegrade und 5 Montagepositionen, sogar zwei Elastomere gleichzeitig einsetzbar
  • schneller werkzeugloser Wechsel – einfach vom Kopf der 10er Zylinderkopfschraube abziehen und wieder aufstecken, fertig
Sitze und Ergonomie

Rider Positioning System (RPS)

Das Rider Positioning System (RPS) wurde für die optimale Anpassung an Ihre ergonomischen Bedürfnisse entwickelt. Es garantiert die perfekte Einstellung Ihres Dreirads.

Der Tretlagerausleger ist mit einerseitlichen Einstellskala von 2 bis 22 versehen und kann für die Anpassung der Beinlänge hinein- oder herausgeschoben werden. Wenn wir Ihr persönliches Einstellmaß von Ihrem Fachhändler bei der Bestellung übermittelt bekommen, können wir Ihr persönliches ICE Dreirad bereits ab Werk optimal auf Ihre Beinlänge einstellen. Sehr praktisch ist die Skala auch, wenn mehrere Personen mit unterschiedlicher Beinlänge das Dreirad nutzen. Sie merken sich einfach Ihren persönlichen Wert auf der Skala und können Ihr Trike dann immer wieder schnell auf Ihre Beinlänge einstellen.

Der Sitzwinkel von Netz- und Schalensitz kann in eine von vier Positionen im Bereich von 37° bis 44° verstellt werden. Dabei haben Sie die Wahl zwischen dem komfortablen Netzsitz und dem sportlichen Schalensitz. Eine in Höhe und Neigung einstellbare Kopfstütze ist für beide Sitztypen als Zubehör erhältlich. Sitzadapter für kleine und große Fahrer stehen ebenfalls zur Verfügung. Auch kurze Kurbeln sind optional erhältlich.

ICE Air Pro Schalensitz

Der Air Pro Schalensitz wird in aufwändiger Handarbeit mit Glasfaserkunststoff (GfK) gefertigt. Mit überragender Steifigkeit bei einem Gewicht von lediglich ca. 1100 – 1400 g ist der Air Pro Schalensitz für besten Sitzkomfort perfekt anatomisch geformt. Für das ICE VTX ist der Air Pro Schalensitz Basisausstattung. Optional ist der Air Pro Schalensitz auch in Carbon erhältlich. Die Carbon Oberfläche besticht durch ihre edle Optik und spart ca. 400 g Gewicht im Vergleich zur GfK Variante.

Die dreidimensionale Formgebung mit den elegant integrierten Seitenflügeln im Lendenwirbelbereich unterstützt den sportlich orientierten Fahrer besonders in schnell gefahrenen Kurven. Die Faserstruktur der Sitzschale ist so gewählt, dass je nach Notwendigkeit eine bestmögliche Kraftübertragung auf die Pedale als auch die Abfederung von Bodenunebenheiten erreicht wird. Ergänzt wird der Air Pro Schalensitz durch eine auf unterschiedlich starken Polstermaterialien basierenden Sitzauflage.

Je nach Gewichtsbelastung sind unterschiedlich feste Abstandsgewebe für optimierten Komfort im Sitzlehnen- und Sitzflächenbereich verarbeitet.  Sowohl Formgebung als auch die verwendeten Materialien gewährleisten eine optimale Belüftung im sportlichen Einsatz. Und natürlich ist die Sitzauflage abnehmbar und kann in Waschmaschine bei 40° C gewaschen werden.

Jeder Air Pro Schalensitz ist Handmade in England. Zum Einsatz kommen analog zum ICE Trike Rahmendesign modernste CAD Technologie und präzise CNC gefertigte Sitzformen. Die Sitz Produktion selbst erfolgt in Handarbeit durch ein kleines und mit Verbundfaserstoffen besonders erfahrenes Team. Die Kombination aus High Tech verbunden mit traditioneller passionierter Handarbeit macht jeden einzelnen Air Pro Schalensitz zu einem unverwechselbaren, individuellen Einzelstück. In jedem einzelnen Air Pro Schalensitz stecken vier bis fünf Stunden intensive und liebevolle Handarbeit und der Produktions-prozess erstreckt sich dabei über mehrere Tage.

 

ICE Ergo Flow Netzsitz

Der Ergo Flow Netzsitz setzt mit modernsten Materialien Maßstäbe für Sitzkomfort und Belüftung. Das Oberteil und die Seiten des Sitzes bestehen aus abriebfestem, robustem DuPont Cordura® 1000 DEN. Die anatomisch geformten Seitenpolster aus atmungsaktivem Spacer Mesh® Abstandsgewebe bieten optimalen Seitenhalt. Das extrem haltbare und feste Sitznetz aus Bainbridge Leno Mesh® ermöglicht sehr effizientes Pedalieren, weil es das Sitzrohr komplett umschließt und nicht nachgibt. Für die Aufnahmen der Gurtbänder zum Spannen des Sitzes wird reiß- und abriebfestes DuPont Hypalon® verwendet.
In Verbindung mit der optional erhältlichen Schaumeinlage wirkt es dem Gefühl des nach vorne Rutschens mit dem Gesäß entgegen und schützt gegen Spritzwasser von unten. Praktisch ist auch das Staufach mit wasserdichtem YKK® Reißverschluss in der Sitzlehne. Dort finden alle Kleinigkeiten Platz, die sonst gerne beim Dreirad fahren aus der Hosentasche fallen.

ICE Kopfstütze

Die ergonomische Kopfstütze für den ICE Ergo Flow Netz- und den ICE Air Pro Schalensitz ist in der Höhe und Neigung einstellbar. Sie können die Kopfstütze passend auf Ihre Körpergröße und den gewünschten Abstand zum Kopf einstellen. Damit können Sie die Position der Kopfstütze auch für den Einsatz mit einem Fahrradhelm präzise justieren. Das Kopfstützenpolster ist abnehm- und waschbar. Optional erhältlich ist ein Adapter zur Montage eines Rücklichts. Die Streben der Kopfstütze haben den gleichen Abstand zueinander wie die Streben eines Fahrradsattels. Damit ist es möglich, Satteltaschen an der Kopfstütze zu montieren.

ICE Schaumeinlage

Die Schaumeinlage für den Ergo Flow Netzsitz erhöht den Sitzkomfort und wirkt dem Gefühl des nach vorne Rutschens beim Pedalieren entgegen. Außerdem wird die Kleidung auf nasser Fahrbahn vor Spritzwasser geschützt.

FF Adapter (Front Forward), FB Adapter (Front Backward) und Kurbeln

Mit dem FF Adapter haben Sie die Möglichkeit, den Sitz um 5 cm weiter nach vorn zu versetzen, falls kurze Kurbeln und der komplette Einschub des Tretlagerauslegers bei kleinen Personen nicht ausreichend sind.

Mit dem FB Adapter können Sie den Sitz ca. 5 cm weiter nach hinten versetzen. Zusammen mit den 170 mm Kurbeln und dem komplett ausgezogenen Tretlagerausleger bietet er Fahrern mit sehr langen Beinen optimalen Fahrkomfort.

FF und FB Adapter werden auf die untere Sitzaufnahme am Rahmen montiert und können jederzeit einfach nachgerüstet werden.

Übersicht: Kurbeln und Adapter im Relation zur Beinlänge

Kurbeln und Adapter Beinlänge in cm
155 mm Kurbeln und FF Adapter 89 - 92 cm Beinlänge
155 mm Kurbeln 93 - 97 cm Beinlänge
170 mm Kurbeln 98 - 122 cm Beinlänge
170 mm Kurbeln und FB Adapter 123 - 127 cm Beinlänge

 

Falttechnik

Compact Flat Twist (CFT)

Die revolutionäre Compact Flat Twist (CFT) Falttechnik gehört zur Basisausstattung der ICE Dreiräder, alle Modelle außer das auf Leichtbau ausgerichtete ICE VTX sind serienmäßig faltbar. Zum werkzeuglosen Falten wird einfach der Sitz abgenommen. Das Faltscharnier vor dem Schwingengleitlager des Hinterbaus ist so angeordnet, dass das Hinterrad horizontal auf den Hauptrahmen gefaltet wird und passgenau zwischen den Vorderrädern zum Liegen kommt. Das sorgt für ein extrem kompaktes Packmaß. Der ICE Faltvorgang ist in der Regel in weniger als 60 Sekunden abgeschlossen und das Dreirad kann danach problemlos im Gepäckabteil von Bahn, Auto oder Flugzeug verstaut werden.

Lenkung

Die Lenkung

Auf den ersten Blick ergibt sich aus der bogenförmigen Anordnung des Lenkerrohrs an ICE Adventure und ICE Sprint ein erfreulich großer Lenkeinschlag. Die Wandstärke des oberen Rohrstückes ist so gewählt, dass die ergonomisch vorteilhaften Lenkerendschalthebel montiert werden können. Die Wandstärke des unteren Rohrstückes ist deutlich stärker, damit sich das Rohr bei der Klemmung per Schnellspanner nicht verbiegt. Mit dem nach unten offenen Rohr lassen sich Lenkerendschalthebel optimal verlegen. Auch Drehschaltgriffe finden auf dem Lenkerrohr Platz, da die Schaltzüge für die Lenkerendschalthebel im Lenkerrohr verlaufen. Die Lenkerrohre sind im Einschubbereich mit Markierungslinien versehen. Die Lenkung kann damit als Teil des RPS (Rider Position System) in Breite und Winkel optimal eingestellt werden. Die präzise gefertigte Lenkung gewährleistet ein herausragendes Handling der ICE Dreiräder.